1/3

Alinga

(Sanskrit: अलिङ्ग aliṅga adj. und n.) wörtl.: "ohne Merkmal (Linga)"; ohne feinstofflichen Körper; das Merkmallose. Etwas dass durch nichts beschrieben werden kann. In der Yogaphilosophie bezeichnet Alinga die Urnatur, damit entspricht es dem Begriff der Mulaprakriti der Sankhyaphilosophie. Je nach Auslegung bedeutet Alinga auch "Sonne".

 

Yoga

(Sanskrit: योग yoga m. "Vereinigung, Verbindung" im weiteren Sinne schlicht "Einheit/Harmonie") ist eine rund 5000 Jahre alte indische Philosophie und ein praktisches Übungssystem; astrologische Konstellation; Anwendung; Gelegenheit; Übungsweg zur Erlangung von Befreiung; meditativer Zustand ohne Gedanken, körperliche und geistige Übungen, die dahin führen.

In der Geschichte des Yoga entstanden ein Vielzahl verschiedener Traditionen. Sie lehren Yoga in unterschiedlichen Ausprägungen. Alle Traditionen verfolgen das Ziel, Menschen an ihre göttlich-universelle Kraft wieder an zu binden und die Selbstverwirklichung zu erlangen. Heute liegt der Schwerpunkt für viele Yoga Übende auf den positiven gesundheitlichen Wirkungen des Yoga.

 

 

Alain Hahn  Dipl. Yogalehrer BYV Yoga Vidya, Integrales Yoga aus der Sivananda Tradition

 

Lisa Borer  Dipl. Vinyasa Flow Yogalehrerin aus dem Niyama Yoga Studio Basel von Bryan Kest

                    (Pattabhi Jois Linie) und B.K.S. Iyengar beeinflusst. Dipl. Pre- und Postnatal Yoga Lehrerin.

Wir haben in verschiedenen Ashrams und Schulen gelernt und führen nun unter Alinga Yoga die Vorteile verschiedener Meisterlinien und Stilrichtungen weiter.  Die Vielfallt des Yoga und die gegenseitige Inspiration haben dazu geführt,

dass wir im Herbst 2014, im AlingaYoga Studio in Rheinfelden, einen Ort für Yoga mit einem umfassenden und vielfälltigen Yoga Angebot erschaffen konnten. 

 

Namasté

 

Lisa & Alain